Microsoft Office Lens für Android und iOS

Microsoft Office Lens: Der neue Platzhirsch bei den Scanner Apps

Für iPhone und iPad kann man jetzt Microsoft Office Lens kostenfrei downloaden und installieren. Für Android Nutzer steht eine erste Beta zur verfügung. Um die App als Android Nutzer installieren zu können, muss man sich für das Google Beta-Programm registrieren. Unter dem eigenen Windows Phone ist Office Lens seit fast einem Jahr verfügbar.
Die App eignet sich hervorragend für die Aufnahmen von Whiteboard- und Tafelanschriften sowie Rechnungen, Briefe und sonstigen Dokumenten. Die App übernimmt vieles automatisch, so beschneidet und begradigt, macht Text besser lesbar und sorgt für eine optimale Darstellung. Die Bilder können automatisch auf OneDrive gespeichert werden, sodass auch andere Geräte darauf zugreifen können.
Eine sehr gute Texterkennung ist hier ebenfalls integriert. Damit lassen sich Bilder erfassten und mit den Microsoft OneNote und OneDrive nach Stichwörtern suchen, den Scan kann man auch als Worddokument speichern. Office Lens unterstützt derzeit neben DOCX auch noch noch PPTX, JPEG und PDF. Zum Schluss besteht noch die Möglichkeit, von "gescannten" Visitenkarten direkt Kontakte zu erstellen.

Introducing Office Lens for iPhone
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit: Überraschenderweise habe ich bei Office Lens kaum was auszusetzen. Die App arbeitet gut und zuverlässig. Einzig die eine iCloud, Google Drive Anbindung würde die App perfekt machen. Die Dateien lassen sich jedoch auch in der Dropbox nutzen, leider nur nicht so komfortabel wie es sein könnte, im vergleich zum OneDrive. Hier merkt man zumindest das Microsoft natürlich versucht die eigene Cloud zu puschen.
Hier gehts zu Microsoft Office Lens Homepage

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp