Debian 11.4 mit Dutzenden von Fehler- und Sicherheitsbehebungen veröffentlicht

Debian 11.4 ist als vierte stabile Aktualisierung der "Bullseye"-Version dieser beliebten Community-basierten Linux-Distribution erschienen.

Wie für Debian-Punktveröffentlichungen üblich, besteht Debian 11.4 nur aus Fehler- und Sicherheitskorrekturen. Es gibt über 160 Fehler-/Sicherheitskorrekturen, die von Sicherheitsproblemen mit Apache bis zu ClamAV, libsdl2, Node.js und einer Vielzahl anderer CVEs reichen, die nun behoben sind.

Die anderen Korrekturen in Debian 11.4 beinhalten aktualisierte USB-IDs, aktualisierte Zeitzonendaten, wiederhergestellte Telegram-Desktop-Funktionalität, Umstellung des NVIDIA-Treiberpakets auf den 470 Release Stream und mehr.

Das Update lässt sich ganz einfach über die apt update + apt dist-upgrade Funktion einspielen.

Bitte beachte, dass es sich bei der Zwischenveröffentlichung nicht um eine neue Version von Debian 11 handelt, sondern nur einige der enthaltenen Pakete aktualisiert werden. Es besteht keine Notwendigkeit. Nach der Installation können die Pakete mit Hilfe eines aktuellen Debian-Repo auf die aktuellen Versionen aktualisiert werden. so das Debian-Projekt.

www.debian.org

Changelog

https://www.debian.org/News/2022/20220709