Linux Mint – 8 Gründe was es besser als Windows macht

Windows zu Linux Mint - Desktop Anwender Umsteiger Training Kursbild

Wenn Sie sich nach einer Alternative zu Windows umsuchen, suchen Sie nicht weiter. In diesem Artikel teile ich Ihnen mit, warum Linux Mint eine gute Alternative für Windows-Benutzer sein kann. Jedem Windows-Benutzer wird die Oberfläche bekannt vorkommen, unabhängig davon, ob sie mit Windows XP, Vista, 7, 8 oder Windows 10 arbeiten. Mit seinem geringeren Platzbedarf und der Vertrautheit von Windows wird Ihre Erfahrung größtenteils gleich oder besser sein. Dabei ist es nicht unbedingt besser als Windows oder ein anderes Betriebssystem, aber für einige Windows-Benutzer ist es möglicherweise eine bessere Option. Lesen Sie meine Gründe warum ich dies sein könnte.

Tipp: Wenn Sie Interesse an einem Umstieg auf Mint haben oder es probieren wollen, bietet Ihnen mein günstiger Videokurs „Windows zu Linux Mint – Desktop-Anwender Umsteiger Training“ eine tolle Einführung – Schritt für Schritt durch die wichtigsten Themen.

Linux Mint Desktop

1. Sie haben keine Lernkurve

Linux Mint funktioniert für Sie unabhängig davon, von welchem ​​Desktop-Betriebssystem Sie stammen. Es gibt keine Lernkurve – Ihre Apps, Dateien, Schnellstart-Symbole, die Taskleiste und Einstellungen befinden sich an den üblichen Stellen. Insbesondere Windows-Benutzer werden sich wie zu Hause fühlen. Sie werden also nicht eines Tages mit einem verwirrenden oder anderen Desktop aufwachen.

2. Linux Mint ist extrem schnell

Mint ist ein sehr schlankes und schnelles Betriebssystem. Auf modernen PCs werden Sie kaum feststellen, dass das Scrollen zu einem Stopp führt, der unter Windows von Zeit zu Zeit auftritt. Selbst auf relativ alter Hardware können Sie eine anständige Leistung erwarten. Versuchen Sie, Windows 10 auf einem alten PC auszuführen? Mit Linux Mint betragen die Startzeiten nur wenige Sekunden. Sobald Sie angemeldet sind, können Sie loslegen. Sie müssen nicht noch ein oder zwei Minuten warten, bis das Programm geladen ist, bevor Sie Ihren PC verwenden können.

3. Anwendungen

Die meisten Ihrer Lieblings-Apps oder Alternativen sind vermutlich auch auf Linux bzw. Linux Mint. Apps wie VLC für Medien, GIMP für die Fotobearbeitung, Blender für die Videobearbeitung, Audacity für die Audiobearbeitung, Steam für Spiele und Spotify sind nur einen Klick oder eine Website entfernt. LibreOffice ist sofort verfügbar und es gibt gängige Browser wie Firefox und Chrome, die zum Download bereitstehen. Wenn es eine Anwendung gibt die Sie benötigen, kann ich wetten, dass es eine gute Alternative gibt. Oder Sie können ein Windows Emulationsprogramm wie WEIN oder Crossover verwenden, welche die Möglichkeiten bietet Windows-Programme unter Linux laufen zu lassen. Für 99% der Benutzer würden meiner Erfahrung nach die Standardprogramme ausreichen. Eine Ausnahme hierbei sind die Gamer, die bestimmte Games erwarten, hier gibt es noch immer Einschränkungen. Da viele Gamer jedoch heute auf Konsolen zocken, spielt dies immer weniger eine Rolle.

4. Anpassung

Mit Mint haben Sie die vollständige Kontrolle über das Erscheinungsbild Ihres Desktops. Mit tollen Designs, Symbol- und Mausdesigns, Widgets und vielem mehr können Sie Ihr Betriebssystem ganz nach Ihren Wünschen anpassen. Sie können mehrere Panels hinzufügen, ein Dock einwerfen und einige Conky – Sie werden einen wirklich personalisierten Desktop haben. Oder Sie können die Standardeinstellung beibehalten: Mint X für Windows 7 und Mint Y für ein modernes, flaches Spielgefühl.

5. Einfache Upgrades

Ich habe Linux Mint schon mehrfach von Version 18.1 auf 18.2, auf 19 und 19.3 aktualisiert und ich war beeindruckt. Manchmal erwartet man, dass die Updates wie bei Windows oft mehr als ein bis zwei Stunden dauern, doch das Linux Mint-Update dauerte in der Regel weniger als 10 Minuten und am Ende des Tages funktionierte alles richtig. Defekte Software oder Treiber müssen nicht deinstalliert und erneut installiert werden.

6. Privatsphäre

Ihre Privatsphäre ist Ihre Sicherheit. Mit Linux Mint müssen Sie sich keinen Moment Sorgen machen, dass Entwickler Daten von Ihrem PC sammeln. Linux Mint tut nicht mehr, als Sie von ihm verlangen. Es wird überhaupt nicht geschnüffelt und Daten an den Hersteller gesendet wie bei Microsoft. Sie haben die volle Kontrolle.

7. Sicherheit

Virus unter Linux Mint? Wie bei den meisten Linux-Distributionen ist Mint im Vergleich zu Windows viel sicherer vor Malware und Viren. Sicher, es gibt eine Reihe von Linux-Fehlern, Exploits und Viren, aber die Möglichkeit, dass Sie angegriffen werden, ist so gering und so gut wie nicht vorhanden. Alles, was Sie tun müssen, ist es auf dem neuesten Stand zu halten und im Auge zu behalten, was und wer Superuser-Berechtigungen erhält. Für Linux Mint stehen einige Virenscanner zur Verfügung, die Sie jedoch in der Regel nicht benötigen.

8. Linux Mint ist und war immer kostenlos

Wussten Sie, dass in der Regel mehr als 80 EUR für Ihren Windows-PC in den Kauf von Windows fließen?  Und es wird in der Regel noch mehr kosten, wenn ein neues Windows erscheint. Eine gute Nachricht für Sie: Wie viele Linux Distributionen ist Mint ebenfalls kostenlos. Alles, was Sie tun müssen, ist herunterladen, installieren und loslegen. Außerdem erhalten Sie während des gesamten Zeitraums der Veröffentlichung kostenlosen Support für Updates und Patches.

Zusammengefasst

Linux Mint ist großartig. Ich weiß nicht was Sie von Ihrem Betriebssystem erwarten, aber für mich funktioniert es. Sie müssen mich nicht beim Wort dafür nehmen, probieren Sie es einfach selbst aus. Sie müssen Ihr Windows-Setup nicht durcheinander bringen. Installieren Sie einfach die neueste Linux Mint Version auf einem USB-Stick oder einer Virtuellen Maschine. Ich empfehle die Cinnamon Edition, aber wenn Ihr PC älter ist, probieren Sie die MATE Edition. Wenn Sie also Windows auf Ihrem PC ersetzen möchten, schauen Sie sich Linux Mint an. Linux Mint ist ausgereift, schneller, sicherer und benutzerfreundlicher als je zuvor.

Schritt-für-Schritt Anleitung zum Umstieg

Wollen Sie alles Schritt-für-Schritt lernen?  Dann besuchen Sie meinen Online-Kurs „Windows zu Linux Mint – Desktop-Anwender Umsteiger Training“ und erhalten Sie Einblicke in die Welt von Linux als normaler Anwender und nicht als Computerfreak. Zeit für ein System ohne Spionage.

Copyright – Rene Fürst

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp